Die Art der Überschrift für diesen Artikel - eine Frage mit persönlichem Bezug ("Sie") - wird öfter geklickt als eine nur-Frage-Überschrift oder eine nur-Aussage-Überschrift. Der Erfolg einer Frage-Überschrift hängt dabei aber vom Themen-Gebiet ab, mit dem sich der Artikel beschäftigt.

Dies ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie der BI Norwegian Business School in Oslo, Norwegen. Bei dieser Studie ging es um die Fragestellung, welche Arten von Überschriften höhere Klickraten (CTRs) aufweisen.

Hierbei wurden 2 Experimente durchgeführt; eines mit verschiedenen Überschriften, deren Klickrate in Twitter gemessen wurde und eines, bei der verschiedene Überschriften für Produkte auf der norwegischen Auctions- und Shopping-Plattform FINN probiert wurden.

Ein Beispiel aus der Test-Umgebung der Auctions- und Shopping-Plattform FINN:

  • For sale: Black iPhone4 16GB -- neutrale Vergleichsüberschrift
  • Anyone who needs a new iPhone4? -- Frage-Überschrift ohne persönlichem Bezug
  • Is this your new iPhone4? -- Frage-Überschrift mit persönlichem Bezug
  • We all do agree that iPhone4 ist the best phone available? -- Überschrift mit rhetorischer Frage

Für das Test-Szenario in Twitter wurde nach folgender Methode vorgegangen:
Das Experiment lief über einen Zeitraum von 4 Monaten, in dem die Follower des Test-Profils Tweets ausgesetzt wurden, die Überschriften darstellten, die entweder nur deklarativer Natur waren (Kontroll-Variante) oder in Form einer Frage ohne Selbstbezug formuliert waren (Test Variante A) oder als Überschriften mit Selbstbezug daherkamen (Test Variante B).

Die Akademiker haben ihr Experiment bewertet und bemerkt, daß weitere Studien zu diesem Thema notwendig sind.

Als weitere Erkenntnis der Studie ging hervor, daß die Ergebnisse in dem Shopping-Portal mit der Produkt-Kategorie differierten.

Etwas, das in der Studie nicht berücksichtigt wurde, ist der kulturelle Hintergrund der reagierenden Menschen und die Auswirkungen hierdurch auf das Test-Szenario. Möglicherweise gibt es von Land zu Land oder von Kulturkreis zu Kulturkreis durchaus andere Ergebnisse. Was in Nordeuropa funktioniert, könnte in Südamerika oder Asien nicht funktionieren.

Lässt man diesen Aspekt des Test-Szenarios außer acht, bleibt als Hauptergebnis und Nutzen aus dieser Untersuchung, daß Frage-Überschriften und vor allem Frage-Überschriften mit Selbstbezug (z.B. "Ist dies Dein neues iPhone4?") erfolgreicher (im Sinne von öfter angeklickt) sind als einfache, rein deklarative Überschriften (z.B. "iPhone4 zum Verkauf").

Diese Erkenntnisse sind vor allem auch sehr nützlich im SEO/SEA Umfeld, wo es um Aufmerksamkeit, Konkurrenz-Clipping und letztlich CTR (click-through-rate) geht.

Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie Ihren nächsten Blog-Artikel oder Ihre nächste Google-Adwords Anzeige schreiben.