Vollständiger Full-Stop Relaunch

Weg mit Ballast. Mehr Weißraum. Text im Fokus.

Auch die eigene Website ist immer wieder im Fokus zu Überlegungen, was man wie anders machen könnte. Das neue Drupal-Basis-Theme Olivero hat mich sofort überzeugt. Großartige Textdarstellung, Bilder tatsächlich nur noch als optionale Schmuckelemente, stark in Barrierefreiheit, super-schnell geladen.

Damit auch super für SEO. Ich habe eine ganze Weile damit experimentiert, TailwindCSS als "Style für Dinge auf der Seite" mit einzubinden, bin letztlich aber doch wieder davon abgekommen. Der zugrundeliegende Aufbau von Olivero mit CSS Grids kann sinnvoll mit kleinen Utility-Klassen ergänzt werden, die für die Darstellung aller Inhalte in allen Situationen völlig ausreichend sind.

Die Beschäftigung mit TailwindCSS, Tree-Shaking und Webpack - vor allem in Kombination mit Laravel-Mix, haben mir trotzdem spannende Stunden Entwickler-Einsichten gebracht.

Mein Tipp: wer TailwindCSS oder andere CSS-Frameworks nutzen möchte und die automatische Verarbeitung der CSS-Stile und Javascript-Komponenten mit TreeShaking - also dem rauswerfen aller nicht-genutzten Dinge - betreiben möchte, sollte direkt mit Laravel-Mix einsteigen.

Laravel-Mix wird über Webpack übergestülpt und bietet sinnvolle Defaults für alles, was man damit verwenden möchte. Webpack selbst kann sehr zickig bei der Konfiguration von Dingen sein und man verbringt Stunden mit der Fehlersuche in der Konfiguration... Warum funktioniert die Pfad-Vorgabe hier nicht? - Genau da hilft Laravel-Mix: die Dinge funktionieren einfach.

Ich habe Olivero, wie bei Drupal üblich, als Basis-Theme in meinem "abgeleiteten Theme" definiert, um Dinge in der Library erweitert, die mit an Bord sollten und habe es um einige Regionen erweitert. Das war nötig, weil mein bisheriger Inhalt natürlich immer auf die Möglichkeiten der vorherigen Themes mit vielen Regionen zugeschnitten war. Das alles musste ich reorganisieren.

In Drupal keine schwere Arbeit: Block konfigurieren, Du sollst da angezeigt werden. Fertig.

Es gibt sicher Menschen, denen das Theme nicht gefällt, aber das ist immer so. Meiner Meinung nach ist Olivero ein wohltuender neuer Weg, weg von den ganzen Bild-überladenen Themes hin zu mehr Fokussierung auf den Text, um den es ja schließlich geht.

Die Ladezeit als wichtiger SEO-Faktor hat sich beim Umstieg auf mein Olivero-Subtheme "ash" auf jeden Fall deutlich verbessert (4 x schneller). Das ist eine ausbaubare, gute Basis, um weiter zu optimieren und die magischen 99 Punkte für die Ladezeit zu erreichen.

Auftraggeber
Projekt Zeitraum
Projekt Beginn
Projekt Ende
Schaffensperiode
PHOENIXSEO (ab 2014)
Projekt Team
Hive-Node Referenz
Hive-Node Referenz
PHOENIXSEO 2021 Relaunch